Allgemeine Geschäftsbedingungen VPA

1. Grundsatz
Der Kunde erkennt mit seiner Bestellung/seinem Auftrag diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Verband der Personal- und Ausbildungsfachleute (nachstehend VPA genannt) ausdrücklich an. Sie bilden integralen Vertragsbestandteil.

2. Bestellungen / Mitgliedschaften
Alle Bestellungen bzw. Mitgliedschaften (Online-Shop, E-Mail, Post, Telefon usw.) sind verbindlich.

3. Retouren
Reklamationen sind innert 10 Tagen ab Empfang anzubringen.
Ein Rückgaberecht besteht nur bei Herstellungsfehlern und Falschlieferungen, nach telefonischer Rückspra-che. In diesem Falle erfolgt ein Austausch.

4. Lieferung
Verfügbare Artikel werden raschmöglichst verschickt. Lieferung und Rechnungsstellung erfolgen per Post an die Bestelladresse. Bei Lieferhindernissen wird der Besteller nach Möglichkeit und rasch informiert.
Der Anteil der Lieferkosten wird separat aufgeführt.

5. Preise/Zahlungskonditionen
Unsere Preise sind in Schweizer Franken (inkl. MWST) bzw. bei Auslandsendungen in Euro (exkl. MWST) zu verstehen bzw. werden so fakturiert. Allenfalls kommt zulasten des Kunden noch ein Anteil Lieferkosten dazu (Verpackung, Porto/Fracht, Zoll…).
Die Rechnung ist innert 25 Tagen ab Rechnungsdatum zu begleichen. Bei Online-Angeboten werden dem Abonnenten ein persönlicher Username sowie ein Passwort zugestellt. Bleibt die Bezahlung aus, so wird der Zugriff auf die Dateien gesperrt, bis die Gebühr beglichen ist. Der VPA ist berechtigt, die Aufwendungen im Mahnwesen an den säumigen Kunden weiter zu verrechnen. Betreibungsrechtliche Schritte bleiben vorbe-halten.

6. Nutzungsberechtigung elektronischen Produkten
Jedes Abonnement berechtigt ausschliesslich einen einzelnen Nutzer zur uneingeschränkten Nutzung wäh-rend der Laufzeit des Vertrags. Für mehrere Benutzer sind mehrere Abonnemente abzuschliessen. Der Abonnent verpflichtet sich, Usernamen und Passwörter geheim zu halten. Es ist ihm untersagt, sein Pass-wort Dritten bekannt zu geben und damit den unbefugten Zugriff auf die Dateien durch Nichtabonnenten zu ermöglichen. Bei Missbrauch kann der Zugang ohne Entschädigungsanspruch gesperrt werden. Zivil- und strafrechtliche Forderungen bleiben vorbehalten.

7. Inhalt des Onlineangebots
Der VPA ist bemüht, das Webangebot aktuell, inhaltlich richtig und vollständig anzubieten. Dennoch sind Fehler nicht völlig auszuschliessen. Wir übernehmen keine Haftung für Aktualität, inhaltliche Richtigkeit so-wie für Vollständigkeit der in unserem Webangebot eingestellten Informationen. Dies bezieht sich auf even-tuelle Schäden materieller oder ideeller Art Dritter, die durch die Nutzung dieses Webangebotes verursacht wurden.

8. Verweise und Links
Von den eigenen Inhalten aus sind Links auf die von anderen Anbietern bereitgestellten Inhalte gelegt. Diese fremden Inhalte stammen weder von uns, noch haben wir die Möglichkeit, den Inhalt von Seiten Dritter zu beeinflussen. Die Inhalte verwiesener Seiten geben nicht zwingend unsere Meinung wieder, sondern dienen lediglich der Information, der Darstellung von Zusammenhängen oder als Wegbeschreibung. Daher über-nehmen wir keine Haftung für verlinkte Seiten. Dies gilt gleichermassen für Fremdeinträge in unseren Gäs-tebüchern, Diskussionsforen und Mailinglisten. Wir haben bei der erstmaligen Verknüpfung zu fremden An-geboten den fremden Inhalt weitgehend daraufhin überprüft, ob durch ihn eine mögliche zivil- oder straf-rechtliche Verantwortlichkeit ausgelöst wird. Wir sind jedoch weder in der Lage, noch dazu verpflichtet, fremde Inhalte ständig auf mögliche Änderungen zu überprüfen. Daher bitten wir alle Besucher um Hinweis auf verlinkte Angebote, die anstössig oder rechtswidrigen Inhalts sein könnten, damit die Verknüpfung ge-löscht werden kann.

9. Datenschutz
Sofern innerhalb des Internet-Angebotes persönliche oder geschäftliche Daten wie E-Mail-Adresse, Name oder Anschrift erfassbar sind, so erfolgt die Eingabe dieser Daten durch den Nutzer freiwillig. Die speziellen Erläuterungen dazu in der Datenschutzerklärung.

10. Eigentumsvorbehalt
Gelieferte Produkte bleiben bis zur vollen Bezahlung Eigentum des VPA.

11. Gewährleistung und Haftung
Im Falle von Ansprüchen unabhängig von ihrem Rechtsgrund haftet der VPA nur für grobfahrlässig oder vorsätzlich von ihr verursachten Schäden. Für den Schaden, den eine befugte Hilfsperson in Ausübung ihrer Verrichtungen verursacht, haftet der VPA nicht. Die Haftung für indirekte und Folgeschäden ist ausge-schlossen. Der VPA übernimmt keine Verantwortung für Fehler, die nicht in ihrem Verantwortungsbereich, namentlich bei Betreibern von Telekommunikationsdiensten, dem Hosting Provider usw. liegen. Der VPA garantiert insbesondere nicht, dass Dateien seine Online-Angeboten jederzeit abrufbar sind.

12. Urheberrecht/Copyright
Inhalt und Struktur der VPA-Online-Angebote sind geistiges Eigentum des VPA und urheberrechtlich ge-schützt. Die vollständige oder teilweise Vervielfältigung sowie die elektronische oder mit anderen Mitteln erfolgte Verbreitung bedürfen der vorherigen ausdrücklichen Zustimmung von des VPA. Das Copyright der verlegten Produkte liegt bei beim VPA. Sollte sich auf den jeweiligen Seiten eine ungekennzeichnete, aber durch fremdes Copyright geschützte Grafik, ein Sound oder Text befinden, so konnte das Copyright nicht festgestellt werden. Im Falle einer solchen ungewollten Copyrightverletzung wird das entsprechende Objekt nach Benachrichtigung aus der Publikation entfernt bzw. mit dem entsprechenden Copyright kenntlich ge-macht. Kommerzielle Weiterverwendung und Vervielfältigung der Texte und Fotos sind untersagt. Dies be-trifft alle Produkte und das gesamte Internetangebot.

13. Salvatorische Klausel und Gültigkeit der AGB
Sofern Teile oder einzelne Formulierungen dieses Textes der geltenden Rechtslage nicht, nicht mehr oder nicht vollständig entsprechen sollten, bleiben die übrigen Teile des Dokumentes in ihrem Inhalt und ihrer Gültigkeit davon unberührt. Die unwirksame Regelung wird durch die einschlägige gesetzliche Regelung sofort ersetzt. Analoges gilt für Vertragslücken.
Abweichende Geschäftsbedingungen von Kunden gelten nur mit schriftlicher Zustimmung von des VPA.

14. Änderung der Allgemeinen Geschäftsbedingungen
Der VPA kann die Allgemeinen Geschäftsbedingungen und Preise jederzeit ändern. Gültig ist die jeweils jüngste Fassung.

15. Anwendbares Recht / Gerichtsstand
Es ist ausschliesslich Schweizerisches Recht anwendbar. Gerichtsstand ist Zürich – VPA steht es frei, auch am Sitz des Beklagten Klage anzuheben.

Zürich, 12. Februar 2020

VPA (Verband der Personal- und Ausbildungsfachleute)
Jürg Studer
Albisriederstr. 252, CH-8047 Zürich